BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE

Als Arbeitnehmer haben Sie gesetzlichen Anspruch auf betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung.  Es gibt 5 verschiedene Durchführungswege. Für einen Arbeitnehmer macht die Direktversicherung sehr viel Sinn, weil sie portabel ist und das Risiko der späteren Rentenzahlung auf eine finanzstarke Versicherung verlagert wird.

Durch eine betriebliche Zusatzrente bauen Sie sich ein zweites Standbein auf, dass Ihnen im Rentenalter durchaus eine zusätzliche Rente von 500,- oder 600,- Euro bringen kann. Zwar muss die Rente versteuert werden, dafür beteiligt sich aber heute der Staat mit fast 50 % an den Einzahlungen für diese Rente.

Und da Sie vermutlich im Rentenalter ein geringeres Einkommen beziehen als während des Berufslebens, ist der Steuervorteil, den Sie heute beziehen, deutlich höher als die Steuerbelastung im Rentenalter.

Darüber hinaus ist zum 01. Januar 2018 das neue "Betriebsrentenstärkungsgestz" in Kraft getreten. Dies verbessert nochmals die Rahmenbedingugnen für den Arbeitnehmer.

Wenn Sie auch steuer- und sozialversicherungsfrei jeden Monat Geld für ein sorgenfreies Rentendasein zurücklegen möchten, dann sprechen Sie uns an; wir erläutern Ihnen gerne diese Vorsorgeform und helfen Ihnen ein geeignetes Produkt zu finden.